Autor Nachricht

Sebastian82

(Member)

geändert von: Sebastian82 - 11.12.13, 11:45:55

Hallo,

wir haben ein 45m² großes Wohn/Esszimmer mit offener Küche von 18m², also einen Raum von 63m² in L-Form, die Küche ist der Fuß vom L.
In der Mitte des Wohn/Esszimmer haben wir einen Grundofen bauen lassen.
KSW Chiavetta B inkl. Steuerung
H=162cm
B=123cm
T= 62cm

s. Bild Raumzeichnung, Roter Kasten ist der Grundofen.


Der Raum hat neue 3fach Fenster und nen 30er Bimshohlstein, Isolierung (16cm) kommt erst nächstes Jahr.
Die genaue KW ist nicht angegeben, in den Unterlagen steht aber immer 2-3KW hätten solche Öfen.
Die Frage ist jetzt wie warm bekomme ich den Raum mit dem Ofen?
Wir haben max. 21C im Wohn/Esszimmer und morgens 17-19. Der Ofen verbrennt mit 400-600C je nachdem ob ich nachlege.
Wir heizen 2-3mal am Tag. Die 21C bekomme ich nur wenn ich min 8-10KG auflege.
Wir empfinden es in dem Raum allerdings nicht warm und auch nicht kalt, hätten es aber lieber etwas wärmer.
Ich weiß es ist ein Strahlungsofen, aber so richtig merke ich nichts von dieser angenehmen Strahlung

Oder ist der Ofen einfach zu klein für den Raum?
Oder muss man den Grundofen so heizen, dass man die Außenhülle nicht mehr anpacken kann vor Wärme?
In der Unterlagen steht das man ihn 2 x hintereinander und 3 x Tag mit 5,5KG Holz heizen sollte.
Das wären 30KG, damit hätte ich bei einen Warmluftofen Sauna im Haus.

Der Grundofen hat eine Steuerung mit der man die Zuluft steuert, da kann ich die Gradzahl des Abbrands ablesen.
Allerdings schließt die Steuerung meines Erachtens zu spät, erst wenn die Temp. Unter 180C fällt und da ist dann schon über 1 Stunde die Glut zu sehen, bzw. dann nicht mehr.

Habe den Ofen auch schon mal so voll gepackt wie möglich, keine große Änderung, außer dass ich die Außenwand nicht mehr anpacken konnte.
Wir merken auch die Strahlung nicht, außer in 20cm Entfernung. Weiter weg merkt man gar nichts.

Hier mal der Aufbau vom Ofen.
Er hat noch eine Warmluftzufuhr für den Flur, für leichte Erwärmung des Flurs, aus dem Gitter kommt 60C warme Luft.




Dateianhang (verkleinert):

 grundrisse_raum.jpg (68.56 KByte | 5164 mal heruntergeladen | 345.74 MByte Traffic)

Dateianhang:

 ofen_aufbau.JPG (37.73 KByte | 5090 mal heruntergeladen | 187.54 MByte Traffic)

Dateianhang:

 ofen_aufbau1.JPG (54.84 KByte | 4975 mal heruntergeladen | 266.42 MByte Traffic)

Dateianhang:

 ofen_aufbau3.JPG (41.95 KByte | 5058 mal heruntergeladen | 207.22 MByte Traffic)

11.12.13, 11:42:11

Robert

(Senior Member)

Hallo Sebastian
Ihre Fragen sollten Sie Ihrem Lieferanten stellen. Hier kennt man die Heizlast Ihres Raumes nicht und auch die Leistung des Ofens ist unbekannt. Nur soviel: Ein Grundofen wie er hier verstanden wird, ist bei einer Nennleistung von 3kW 3 x pro 24 Stunden mit 7.5kg zu füttern. Sein Zug muss mindestens 4.1m lang sein. Mehr lässt sich kaum sagen aber vielleicht sehen Sie bereits eine Differenz.
Gruss Robert
11.12.13, 13:10:58

Moritz57

(Senior Member)

Hallo Sebastian,

das sieht mir eher wie ein Specksteinofen aus.
Was hat das gute Stück denn gekostet?

Grüße
11.12.13, 13:17:32

Theo Kern

(Administrator)

geändert von: Theo Kern - 11.12.13, 13:45:54

hmmm....

Das ist kein Speckstein sondern höchstwahrscheinlich Beton.

Die Leistung des Ofens muss bei der maximalen Holzmenge (6x5,5kg) und einem Wirkungsgrad von 78% rund 4,3kW betragen.

Bei der gegenwärtigen Witterung sollte das für Ihren Raum mehr als ausreichen.
Bei sehr tiefen Außentemperaturen kann das aber knapp werden.
Mit der geplanten Außenwanddämmung sollte das aber auch dann reichen.

Was mir auffällt ist der extrem kurze Zug.
wenn ich das richtig sehe sind das lediglich ca. 1,5m.
Dass der Zug gesplittet ist spielt dabei keine Rolle.
Da es sich offensichtlich um eine Typofen handelt müsste der ja geprüft sein.
Da wäre es extrem interessant die Prüfbedingungen zu kennen.

Wir hatten schon mal, mit einem anderen Typofen, das gleiche Problem.
Da war der Ofen geprüft mit, wenn ich mich recht erinnere 3x2 Auflagen á 2,45kg (entspricht knapp 2kW).
Verkauft wurde der aber mit einer viel höheren (ich glaube 6kW) Leistung. Von den 3x2 Auflagen á 2,45kg hat der Kunde natürlich nichts erfahren.

Mit der hohen, für 6kW nötigen, Holzauflage war natürlich der Wirkungsgrad völlig futsch.

Ob das hier auch so ist weiß ich natürlich nicht.
Ich würde aber mal fragen wie der Ofen geprüft ist.
Mit welcher Holzauflage in welchen Nachlegeintervallen.
Das natürlich schriftlich.






Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
11.12.13, 13:42:17

Sebastian82

(Member)

geändert von: Sebastian82 - 11.12.13, 15:33:17

Der Ofenbauer sagt das sind alles Schamottsteine.



Der Ofen ist von KSW:
Speicherkaminanlage System KSW
Chiavetta B mit rostloser Verbrennung für
die Holzverbrennung.

KSW

Ich finde ihn für das was er bringt seht teuer! 10K
Dateianhang:

 47d.jpg (179.48 KByte | 5013 mal heruntergeladen | 878.65 MByte Traffic)

11.12.13, 15:32:08

Theo Kern

(Administrator)

Schamotte ist das definitv nicht.

Beton mit Schamottezuschlag als Füllmaterial kann das aber durchaus sein.

Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
11.12.13, 15:37:54

heifa

(Senior Member)

geändert von: heifa - 11.12.13, 18:13:41

Hallo Sebastian,
man kann den Aufbau dieses Ofens unter YouTube in 4 Teilen ansehen.
Fa. Wittrock, Trier, wenn ich mich recht erinnere.
Stichwort: Grundofenbausatz!!

Die Züge verlaufen links und rechts vom Brennraum nach unten.
Es scheint mir unvorstellbar, dass dieses Teil einen Raum von 63 m2 heizen soll.

Anhand deines Planes wuerde ich auch den Standplatz für falsch halten, zumindest, wenn er die Küche mit heizen soll.

MfG
Heifa

11.12.13, 18:06:41

Sebastian82

(Member)

Hallo heifa,
ja das merke ich das der Ofen den Raum nicht beheizt bekommt.
Komme ja nie über 21C.

Ist halt alles sehr ärgerlich, war ja auch nicht billig.

Ich denke das der Ofen für den Raum einfach zu klein ist.
Die Stelle konnte man nicht ändern, man hätte ihn nur ein Stück nach links verschieben können, oder ihn breiter machen.
12.12.13, 10:10:11

Theo Kern

(Administrator)

Moin Moin.

Der Stellplatz ist an sich schon ok.
Die Küche bekommt zwar weniger ab das ist aber praxisgerecht da in der Küche weniger Wärme benötigt wird und weil dort auch eine Menge Abfallwärme anfällt.

Grundsätzlich wäre lediglich die Frage zu klären ob der Ofen
a) zu klein ist für den vorhandenen Wärmebedarf
oder
b) der Ofen weniger Leistung hat als gekauft.

Im Prinzip ist beides möglich.

Was sagt den die Herstellerfirma zu dem Problem?
Gibt es keine offiziellen technischen Daten zu dem Ofen?
Wurde ein Wirkungsgrad angegeben?

Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
12.12.13, 10:30:42

gschelle

(Member)

geändert von: gschelle - 13.12.13, 22:30:52

...steht der Ofen direkt an der Rückwand oder mit Abstand? Mir scheint das ein bissel wenig aktive Heizfläche für diesen Riesenraum. Rechts um die Ecke kann ein Speicherofen natürlich nicht strahlen, insofern dürftest du dort auch keine Strahlungswärme verspüren. Wie ist das Heizverhalten bei geschlossenem Warmluftgitter?

...ich habe mir grade mal die Homepage von denen angesehen, speziell die Warmwasser Wärmetauschertechnik... ...eigentlich sagt das schon alles über diesen Hersteller...naja, immer noch besser als ein Kaminofen...

Gruß Gschelle
13.12.13, 22:21:30

Nikolo

(Senior Member)

Hallo!

Also ich hätte den Ofen wenigstens so planen lassen, sodaß dieser quer aufgestellt worden wäre und somit auch den anderen Teil des Raumes ordentlich mit Strahlungswärme versorgt hätte. verwirt

Das hätte dem Planer des Ofens übrigens auffallen müssen.

Gruß, Nikolo

Lebensmotto: "Was Du nicht willst, was man Dir tut, das füge keinem anderen zu!"
14.12.13, 00:03:39

Sebastian82

(Member)

@gschelle, naja mit nem Kaminofen wäres aber warm im Wohnzimmer.
Der Grundofen steht direkt an der Wand bzw. ist an der Wand die Warmluftzirkulation für den Flur.
Die Heizfläche ist gerade am 4,5 m².

@ Nikolo, vielleicht wäre das besser gewesen, ist nun leider zu spät. Abreißen ist zu teuer...
16.12.13, 10:56:15

heifa

(Senior Member)

Hallo Sebastian,
dieser Ofen ist ein Bausatzofen und trägt sich selbst. Schau Dir die Bilder vom Aufbau unter youtube an.

Den Ofen zu versetzen stelle ich mir nicht so kompliziert vor. Das Rauchrohr kommt -so glaube ich- unten aus dem Ofen.
Der Kaminanschluss müsste evtl. geändert werden.
Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.
Gruß
heifa
16.12.13, 18:03:10

Sebastian82

(Member)

Heute war der Ofenbauer nochmal da und hat morgens angefeuert.
Hat sich alle Werte die ich in den letzten Wochen aufgeschrieben habe angeguckt.

Er meinte, dass alles io ist. Bei einem Grundofen wird die Raumtemperatur nicht so warm.
20C seien ganz normal.
Viele müssten sich erst 1-2Jahre an die Strahlungswärme gewöhnen.
Habe im Inet zu Strahlungswärme gelesen:
Bereits bei einer Lufttemperatur von 19 Grad empfindet man die gleiche Behaglichkeit wie bei einer Luftheizung mit ca. 24 Grad.
Merk ich nichts von.

Viele, auch hier im Forum, schreiben das sie 23C erreichen,da kann ich die Aussage mit 20C nicht glauben.

Machen kann ich jetzt nicht viel, außer unzufrieden sein mit dem Ofen.
Mal gucken ob sich nächstes Jahr was von der Temperatur ändert mit der Isolierung am Haus.
18.12.13, 13:29:54

gschelle

(Member)

geändert von: gschelle - 18.12.13, 14:09:18

Zitat von Sebastian82:
... der Ofenbauer... ...meinte...Viele müssten sich erst 1-2Jahre an die Strahlungswärme gewöhnen...


...was ist das denn für einer? An Strahlungswärme gewöhnen? Die Menschheit ist seit 1,9 Mio Jahren(Homo erectus) an Strahlungswärme durch Sonne und Feuer gewöhnt. Vielmehr sollst du dich wohl eher an einen nicht funktionierenden Grundofen gewöhnen damit sein Erschaffer sich vom Acker machen kann. Sorry, aber da würde ich nach den Aussagen, die du oben zitiert hast erst recht nachfassen und mir einen Sachverständigen zur Seite holen. Es sei denn 10K sind ein Klacks für dich...
18.12.13, 14:08:58

gschelle

(Member)

...ein Bekannter von mir hat so einen Leichtbeton Bausatz Grundofen von der Fa. Nordpeis, Modell Salzburg XL. Funktioniert auch nicht wie in den Prospekten versprochen. Korrekter Schornsteinzug, korrekt aufgebaut, korrekt beheizt, Bude bleibt trotzdem kühl. Toller Grundofen. Wird jetzt vom Verkäufer abgebaut und zurück genommen...
18.12.13, 14:14:20

Sebastian82

(Member)

Die 10K sind leider kein Klacks für mich. Daher ärgert es mich sehr, wir hatten auch ein Angebot eines anderen Ofenbauers, dieses war zwar ein Kombiofen, mit dem wären wir wahrscheinlich jetzt wesentlich zufriedener und es war günstiger traurig .
Das Probelm ist das in dem von uns angenommen Angebot steht:
Der Ofen ist als Zusatzheizung konzipiert.

Da wird der Ofenbauer immer sagen, must du die Heizung anmachen. Damit es wärmer wird.

18.12.13, 16:10:49

Mäcki

(Senior Member)

Servus Sebastian,

rechnen Sie doch mal den Wärmbedarf des Raumes ohne und mit Isolierung aus. Im Netz gibt's einen U-Wert-Rechner, da brauchen Sie nur die Materialien und Daten des Raumes eingeben.

Ich vermute mal, daß der Ofen ausreicht, wenn die Isolierung dran ist. Für den momentanen Zustand ist der Ofen eindeutig zu klein.

Ich glaub' ich sattele auf meine alten Tage noch um; für das Öfelchen 10.000 €! Die Schachtel baue ich Ihnen in einer Woche für 5.000 €.

Gruß, Mäcki
18.12.13, 19:50:23

Kelpin

(Moderator)

Zitat von Sebastian82:
Die 10K sind leider kein Klacks für mich. Daher ärgert es mich sehr, wir hatten auch ein Angebot eines anderen Ofenbauers, dieses war zwar ein Kombiofen, mit dem wären wir wahrscheinlich jetzt wesentlich zufriedener und es war günstiger :( .
Das Probelm ist das in dem von uns angenommen Angebot steht:
Der Ofen ist als Zusatzheizung konzipiert.

Da wird der Ofenbauer immer sagen, must du die Heizung anmachen. Damit es wärmer wird.


Hallo Sebastian82,
achten Sie mal genau auf die Worte von Herrn Kern. Was haben Sie gekauft? Hat der Ofen weniger Leistung als bestellt? Oder gibt es womöglich keine Beschreibung des Gegenstandes? Das wäre Pech. Dann bleibt noch der Wirkungsgrad. Da gibt es eine Untergrenze. Ich würde an der Stelle vor einer kleinen Heimtücke nicht zurückschrecken. Lassen Sie sich zusichern wieviel Holz pro Abbrand aufgelegt werden darf. Das steht Ihnen zu. Wenn der Ofen bei Nennlast keine 78% kann, verlangen Sie Nachbesserung oder Rücknahme.

mfg

------------------------- Kelpin -------------------------
18.12.13, 23:35:28

Sebastian82

(Member)

geändert von: Sebastian82 - 19.12.13, 09:22:20

In dem Angebot steht nichts von der Leistung, hier das Angebot für 10k:
Speicherkaminanlage System KSW
Chiavetta B mit rostloser Verbrennung für
die Holzverbrennung.
Das Modell ist 123 cm breit und 168 cm.
Das System funktioniert nach dem
Gegenstromprinzip für eine hohe
Energieausnutzung und eine lange
Wärmespeicherung.
Der Ofen ist als Zusatzheizung konzipiert.
Die große Kaminscheibe ist als
Doppelscheibe für eine hohe Sicherheit
konzipiert.
Die Oberfläche ist in geschlämmter
Ausführung weiß verputzt.
Auf die Ofendecke werden Keramikfliesen
in freier Farbwahl angeboten.
Im Flur werden neben dem Schornstein ein
Kalt- und ein Warmluftgitter für eine leichte
Temperierung eingebaut.
Die Verbrennungsluft wird auch aus dem
Flur herbeigeführt.
Für die Statik bohren wir punktuelle Löcher
bis auf die Betondecke
Vor der Feuerung wird am Boden eine ESG
Sicherheitsplatte verlegt in Ofenbreite und
50 cm Tiefe.

Was will ich ihm da vorwerfen, im Angebot steht nix zur Leistung etc.

Bei uns gibts nur 2-3 Ofenbauer, zwei davon wollten 10k haben und der andere 7k allerdings für einen Warmluftofen.

@Mäcki: Hätte ich das vorher gewusst hätte ich dich beauftragt.

Wenn ich sehe was Herr Kern auf seiner Webseite anbietet, Grundofen 1 für 7999€, da hätte ich Geld gespart und es warm im Raum.
19.12.13, 09:20:47
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Völlig verwirrt
44 65535
16.12.14, 13:07:11
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Fragen zum Grundofen
57 65535
27.09.16, 04:42:50
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Nachteile eines Grundofens???
82 65535
08.01.16, 18:01:24
Gehe zum letzten Beitrag von heifa
26 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kombiofen mit Brunnereinsatz heizt nicht
248 65535
12.11.18, 07:22:30
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Preisgestaltung Kombiofen/Bohrung in Keramikkamin?
32 65535
09.11.13, 10:37:24
Gehe zum letzten Beitrag von udo 240
Archiv
Ausführzeit: 0.0935 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder